Erinnerung an Uschi Rubinstein

Uschi Rubinstein, geb. Littmann lebte vom 08. Dezember 1921 – 25. August 2016

Uschi Rubinstein – Eine holländische Malerin aus Berlin
Dokumentarfilm; Deutschland; 2000; Regie: Lothar Schuster, Barbara Kasper, Gregor Schuster

Hans Ritter schrieb dieses Gedicht, nachdem er den Film gesehen hat:

zeitzeugin

du hörst sie reden ruhig
weil sie dies alles überlebte und entkam während sie freunde menschen, die sie liebte sterben sah
oder davon erfuhr: gequält, erniedrigt ausgestoßen abtransportiert wie vieh

da tritt das, was geschah was wir
weil heute lebend heute denkend
nie ganz begreifen werden uns als gesicht entgegen das davon weiß
und dennoch lächeln kann gefasst
und glücklich sein und ohne hass

vielleicht weil sie
das, was sie fühlte
gebändigt hat in bildern
farben, formen – und so ausdrückte
der welt und uns gesagt hat
was sie bewegt
und darin nicht der mensch von damals blieb sondern zum heutigen gewandelt
mit uns spricht
und uns vielleicht vertraut

hans martin ritter


siehe auch:

Personenverzeichnis Gedenkstätte Deutscher Widerstand: Uschi Rubinstein

Advertisements

Über GregOhr

Film Fotografie Video Sounddesign
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s